Bordeaux 2016 Subskription

Für das Weinjahr 2016 gilt in Bordeaux ein altes Lied: „Nach äm Räge, schint d’Sunne....“. Nach dem sehr feuchten Winter und Frühjahr zeigte sich die Sonne genau im wichtigsten Moment, der Blüte. Sonne und Wind ermöglichten eine sehr homogene Blüte, die Basis zu einer mengenmässig guten Ernte war gelegt. Bis tief in den Oktober hinein herrschte nun schönstes Wetter mit einem August fast ohne Niederschläge. Mitte September folgte genau im richtigen Moment etwas Regen. Der Oktober war frisch aber trocken und ermöglichte so ein tolles Ausreifen der Tannine.

Das bedeutet, dass die Cabernet-Sauvignon sehr langsam ausreifen und im optimalsten Reifestadium geerntet werden konnten, oft sogar erst nach dem 20. Oktober. Dank diesem späten Lesejahr sind die Weine keine „Blockbuster“ geworden, sondern glänzen durch ihre frische Frucht, ein feines, samtenes Tannin und vor allem durch einen Alkoholgehalt auf einem „vernünftigen“ Niveau, d.h. 13 – 13.5% vol. Es versteht sich von selbst, dass der Jahrgang 2016 ein „Médocjahr“ ist. So hat Durfort-Vivens wohl seinen besten Jahrgang herausgebracht, seit Gonzague Lurton das Château 1992 übernommen hat. Es ist nicht verwunderlich, dass die Assemblage von Durfort-Vivens dieses Jahr 94% Cabernet-Sauvignon aufweist.

In St-Emilion zeigt sich ein Umdenken. Zwar gibt es noch immer viele Châteaux, die dichte, kompakte und manchmal etwas gar „gepushte“ Wein produzieren, aber immer mehr setzt sich die Finesse durch. Sehr gelungen in diesem Jahr ist Grand Corbin Despagne, äusserst vorzüglich für seinen Preis.

Die Weine kommen nun laufenden auf den Markt. Die Selektion von Vinarius beinhaltet vor allem Weine in einem vernünftigen Preisrahmen, was auch immer darunter zu verstehen ist! Die gesuchtesten Weine sind jedenfalls schon deutlich über CHF 70.00. Trotzdem, man bekommt auch für weniger Geld einen tollen Bordeaux, dafür garantiert unsere Selektion. Einige meiner Lieblingsweine bieten wir an, auch wenn sie dann etwas teurer sind!

Und nun wieder die Frage, wie den der Jahrgang zu vergleichen ist. Lassen wir den Oenologen sprechen, der die berühmtesten Châteaux im Médoc betreut, Eric Boissenot: „Impatients et intrigués toutefois par ce qui allait en découler nous avons vinifié des vins puissants mais doux aux tanins très mûrs, très équilibrés en acidité et en alcool ; ce ne seront pas des vins capiteux et généreux comme les 2009 ou les 2010, mais si on devait les rapprocher de ces grands millésimes des 20 dernières années, 2005 pourrait en être un exemple proche.“


Sie finden das aktuelle Angebot im Weinshop unter der Kategorie Bordeaux 2016 Subskription.

Interessieren Sie sich für Weine, die nicht im webshop aufgeschaltet sind, kontaktieren Sie mich bitte.  info@vinarius.ch

Stefan Graf

 

Öffnungszeiten Grünraum:
Mo 11 – 19 Uhr
Di – Fr 9 – 19 Uhr
Sa 9 – 17 Uhr